Geschichte

  • Kategorie: Über uns
  • Veröffentlicht: Mittwoch, 23. Januar 2019 22:33
  • Geschrieben von Tante Matze
  • Zugriffe: 576

Von Vorgestern bis heute



Begonnen hatte alles auf dem Fleischmarkt in Bautzen mit zwei Gesprächsrunden gleichgesinnter Freunde, die sich der Aquaristik verschrieben hatten. Diese gründeten am 26.03.1907 den heutigen Verein für Aquarien- und Terrarienkunde „Wasserstern“ Bautzen e.V.! (den Zusatz: „Wasserstern“ benutzte der Verein ab1927) Der Verein trat 1911 dem neugegründeten Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA) bei. Von 1945 – 1948 waren wir aus politischen Gründen der „ISIS“, einem naturwissenschaftlichen Arbeitskreis des Kulturamtes, unterstellt. Am 12. Juni 1948 wurde unser Verein erneut gegründet.1963 bekam der Verein einen Nutzungsvertrag über die Ruine eines Gewächshauses und des dazugehörigen Anlagengeländes im ehemaligen Botanischen Kreisschulgarten, der sonst dem Verfall Preis gegeben war.

                             

                                          

1965 führte der Verein im notdürftig renovierten Gewächshaus die 1. Bautzener Aquarienschau durch 1980 führte unser Verein die 8. Sächsische Guppyschau durch. 1990 trat der Verein aus dem Kulturbund aus, schloss sich zunächst dem VDA Berlin Bezirk 01 bis zur Gründung des VDA Ostsachsen Bezirk 05 an und knüpfte so an die Traditionen des alten Verein „Wasserstern“ Bautzen e.V. an. Für die langjährige gute Vereins- und Ausstellungstätigkeit wurde der Verein „Wasserstern" Bautzen e.V. anlässlich des 90-jährigen Bestehen mit der Goldenen Ehrenplakette des VDA am 02.08.1997 ausgezeichnet. Ziel unseres Vereines ist der Schutz und die artgerechte Haltung und Vermehrung von tropischen Zierfischen, Wasser-pflanzen und Terrarientieren. Zu unserem 100-jährigen Bestehen fand im Brauhaus Bautzen der VDA Bezirkstag mit einer großen Zierfischbörse statt.

Der Verein für Aquarien- und Terrarienkunde „Wasserstern“ Bautzen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.
Ziel unseres Vereins ist es, vielen Interes-sierten, durch Vereinsabende, Ausstellungen und Börsen, unser
Hobby nahe zu bringen.